FAQ – Häufig gestellte fragen

Kontakt

Dieses FAQ ist eine Zusammenstellung der uns am häufigsten gestellten Fragen und den dazugehörigen Antworten zur Bewerbung.
Wir möchten Ihnen als möglichem neuen Nachtlicht möglichst schnell und unkompliziert Informationen rund um den
Zusteller-Job und den dazugehörigen Bewerbungsprozess an die Hand geben.

Haben Sie noch weitere Fragen, können Sie sich natürlich auch gern persönlich bei uns melden.
Die Kontaktdaten finden Sie unterhalb der FAQ.

Das generelle Zeitfenster für die Zustellung ist zwischen 0.00 Uhr und 7:30 Uhr, variiert jedoch von Ort zu Ort. In einigen Ortschaften werden die Zeitungen z.B. erst gegen 2:00 Uhr angeliefert. In innerstädtischen Zustellbezirken ist eine vollständige Zustellung bis 6:00 Uhr verpflichtend, in den Landbezirken außerhalb der Stadt gibt es meist eine Frist bis 7:30 Uhr. Der Zeitpunkt des Arbeitsbeginns ist Ihnen überlassen.

Ihre für die Lohnabrechnung relevante Arbeitszeit beginnt bei Eintreffen an der jeweiligen Ablagestelle und endet mit der Zustellung beim letzten Leser auf Ihrer Route.

Das ist abhängig von Ihrem Beschäftigungswunsch. Bei einem Minijob arbeiten Sie maximal 90 Minuten am Tag. In Teilzeit arbeiten Sie entsprechend mehr (abhängig von den offenen Bezirken und Ihren Wünschen).

Die Berechnung des Arbeitslohns erfolgt anhand der hinterlegten täglichen Zustellzeit Ihrer Stammbezirke. Die Abrechnung erfolgt am Monatsende und die Auszahlung innerhalb der ersten Werktage des Folgemonats.

Die Fahrtkosten für die Zustellung in Landbezirken wird von uns übernommen. Die Abrechnung der Fahrtkosten erfolgt zusammen mit der Lohnabrechnung im Folgemonat.

Die Zustellung der innerstädtischen Bezirke wird optimalerweise zu Fuß oder per Fahrrad ausgeführt. Hierfür stellen wir Zustell-Trolleys, Fahrradtaschen und Umhängetaschen und weitere Betriebsmittel kostenlos zur Verfügung. Die Zustellung in Landbezirken wird mit Ihrem privaten PKW durchgeführt.

Innerhalb der ersten Arbeitstage erfolgt eine umfassende Einarbeitung durch unseren Zustelltrainer (i.d.R. drei Tage).

Die Zeitungen werden bei einer Ihrem Stammbezirk(en) nahegelegenen Ablagestelle oder Depot angeliefert und für die Zustellung bereitgestellt.

Die Kosten für die Anfahrt werden nicht übernommen.

Hast du noch Fragen?

Schreib uns eine E-Mail oder rufe uns an. Wir sind für Dich da:

Lisa Marie Plesker
Bewerberbetreuung Aschendorff
Telefon: (0251) 690-664
E-Mail: zeitungsbotenbewerbung@aschendorff.de

Johanna Matzek
Bewerberbetreuung Westfalen-Blatt
Telefon: (0521) 585-564
E-Mail: zusteller@westfalen-blatt.de